12262 Treffer anzeigen

Archival description
Erweiterte Suchoptionen
Druckvorschau Ansicht:

86 Treffer mit digitalen Objekten Treffer mit digitalen Objekten anzeigen

Verzeichnis der Äbte und Mönche

Verzeichnis der Aebte u. Mönche des Klosters Muri-Gries seit der Stiftung 1026 oder 1027. (Nach dem Originale, welches von einem Murenserpater ungefähr um das Jahr 1820 geschrieben und dan von Verschiedenen, besonders von P. Martin Kiem sel., bis auf unsere Zeit fortgesetzt wurde). Copiert, redigiert u. fortgesetzt von P. Pius Mauchle i. J. 1919, [Ergänzungen bis ca. 1945]

Mauchle, Pius

Regulative und Exhorten

Exhorten zur monastischen Lebensführung (undatiert, datiert 1937), Regeln der Kongregation zum Aufenthalt ausserhalb des Konventes, Regulativ für die Kooperatoren (1856, Abt Adalbert Regli, 1889 Abt Augustin Grüniger), für den Ökonom und den Küchenmeister (1914, Abt Alfons Maria Augner), für die ausserhalb des Klosters wohnenden (1951), für Patres Simplices (1942), für die im Neubau lebenden (1905, Abt Ambrosius Steinegger), für die in Sarnen lebenden (1958, Abt Stephan Kauf), für die Expositi (1947, Abt Bernard Kälin), für die in Sarnen lebenden (1929, Abt Alfons Maria Augner + undatiert + Entwurf 1917), für den Rektor und den Superior, für die Professoren in Sarnen (1889, Abt Augustin Grüniger, überarbeitet 1912, 1913/14), Tages-Ordnung für das Chorgebet von Neujahr 1888 an

Augner, Alfons Maria

Eingabe des Kapitels an den Abt

Von Stiftsdekan Alfons Maria Augner formulierte Erklärungen an Abt Ambrosius Steinegger, die das Kapitel im Nachgang an die Sitzung am 14. April 1910 in einer Sondersitzung vom 15. Juni 1910 beschlossen hatte.

Augner, Alfons Maria

Annales Monasterii Murensis von P. Anselm Weissenbach 1027-1693

Titelblatt: Annales Monasterij Murensis in Liberis Officijs Helvetiae situati, et a Jurisdictione Episcopali liberi et exempti Ordinis S. P. N. Benedicti ab Anno Conditi Monasterij M.XXVII. usque ad Annum praesentem M.DC.XCIII. partim ex veteribus eiusdem Coenobij Documentis, novisque dum Abbatis Tschudi, dum Augustini Stöcklin notatis eruti, atque alijs veriorum Auctorum scriptis Historjs Chronicis etc. in hanc methodum compilati per P. F. Anselmum Wisenbach Ascetam Murensem

Weissenbach, Anselm

Rechnungsbücher der Äbte Plazidus Zurlauben etc.

[I] Expensae abbatiae murensis ab annis viginti cum acceptis Imi et 20mi ann. 1684 et 1704. ceu vivis caeterorum acceptorum ex emplaribus Per Placidum Abbatem Murensem Anno 1703. - 481 Blätter, 34 cm x 23 cm
[II] Specimen acceptorum abbatiae murensis ab anno 1684 ad annum 1714 cum notis et observationibus per Placidum abbatem murensem. - 518 Blätter
[III] Expensae extraordinariae abbatiae murensis in aedificiorum structuras, dominiorum emptiones, suppelectilem sacram aliaque promiscua per Placidum abbatem murensem ab anno 1684 ad annum [1723]. - 246 Blätter
[IV] Expensae in dominiorum emptiones. - > 240 Blätter
[V] III. [S. 1-38] Einnamben Von 27 Septemb. 1723 bis auff den Ertstem Decemb. 1724. - [S. 39] Einnamben Pro 1725 [bis 1750]. - 875 Seiten, 42 cm x 27 cm
[VI] [S. 1-308] Einnamben Aus denen Schwäbischen Herrschafften / Sambt Einigen Capital-Zinsen im Reich / Von 1723 bis 1749 Jnclusivè. & 1750. [S. 309-326] Summarischer Begriff Aller Einnamben Aus dem Reich, von 1723. bis 1749, Jnclusivè. & 1750. [S. 327-337] Supplementum der Einnamben über Vorstehende Reichs-Herrschafften, Von 1724 bis 1750. Jnclusivè. [S. 345-416] Außgaaben deren Reichs-Herrschafften von 1724 bis 1750. - 417 Seiten, 42 cm x 27 cm
[VII] I. der Fürstl. Abbtey Murÿ Außgaaben / Von 1723 bis 1739 Pars I. - 741 Seiten, 42 cm x 28 cm
[VIII] II. [S. 1-595] der Fürstl. Abbtey Murÿ Außgaaben / Von 1740. bis 1750. Pars II. [88 Seiten] Renovation und Reparations-Kösten der Kloster-Kirchen, HoofCapellen und Neüen Custoreÿ von 1744 bis 1749. - 603, 88 Seiten, 42 cm x 28 cm

Zurlauben, Plazidus

Provisorische Rechnungsbücher

[1823-1827 (1828/1829)]
[1828-1839]
Provisorisches Rechnungsbuch über die Einnahmen und Ausgaben des [Jahres] 1840.
Enthält auch Spezifikation der Dienstbesoldungen.

Abrechnungen über die Einnahmen und Ausgaben des Klosters Muri

1784 bis 1804 jeweils mit Rechnungsbeginn am 11. November. 1803/04 ergänzt bis auf den 31. Dezember. Danach Rechnungsbeginn am 1. Januar.
Bis 1810 "Einnamen und Ausgaben der fürstlichen Abbtey Muri", danach "... des hochwürdigen Stiffts ..."
Ab 1818 umfassen die Bände mehrere Jahre (trotz Titelblatt mit Hinweis auf ein Kalenderjahr)
Lücken: 12.11.1793 bis 11.11.1796, 12.11.1798 bis 11.11.1803

Kloster Muri

Apotheke, Kontrolle über die Bezüge der Mitglieder der Klostergemeinschaft zuhanden des Abtes

"Conto pro Illustr. Principe Abbate et venerabili Convent. Murensi ab anno 1795 et sequentes Tom. III"
Aufgrund der Beschriftung des Bandes muss davon ausgegangen werden, dass der Band Bestandteil einer Serie war;
enthält auch eine Postkarte mit Abbildung der Apotheke im Kloster Muri, wie sie 2017 im Landesmuseum in Zürich ausgestellt ist

Kurze populäre Glockenkunde

Festgabe zur Einweihung des neuen großen Geläutes in der Stiftspfarrkirche zu Gries bei Bozen. - Erschienen im "Tiroler Volksblatt" 1899, Nr. 2 (7.1.) bis Nr. 31 (19.4.)

Fischer, Clemens

Ergebnisse: 1 bis 20 von 12262