Showing 86 results

Archival description
With digital objects German
Print preview View:

Wasserbrunnen

Signatur: Cod. chart. 117

Signatur alt: Cod. 10.173

Titel: Wasserbrunnen

Umfang: 200 Bl.

Format in cm: 16 x 10

Entstehungsort: Kloster Hermetschwil (?)

Datierung: 1683

Foliierung: Bleistiftfoliierung von späterer Hand, 11–143.

Schrift: Kurrentschrift, womöglich von der Hand Anna Brunners.

Einband: Mit weissem Pergament überzogene Holzdeckel, Metallschliessen. Gesprenkelter Schnitt. Auf dem vorderen Spiegelblatt 117 und radiert Cod. 10.117 sowie n°. 117, Papierschild mit Angaben zur Handschrift.

Herkunft: Kloster Hermetschwil (?), Sprache: Alemannisch.

Besitzer: Anna Brunner (?), Stempel Convent M.G., 19. Jh.

Inhalt:1r: Titelblatt. Anderer Theill Des Wasserbrunn us demo von dess h. Christtag den bis an Lichtmes alle tag eine betrachtung uff zugangen [...].
2r–5v: Widmung des Geschenks.
7r–143v: Der Wasserbrunnen, zweiter Teil. Betrachtungen vom 26. Dezember bis Maria Lichtmess (2. Februar).

Brunner, Maria Anna

Votivoffizien

Titelblatt: Cursus sanctae Mariae virginis secundum usum Monachorum monasterij Mursenis Ordinis S. Benedicti. Scripsit Frater Ioan: Casparus Winterli in monasterio Murÿ. Anno 1596. (Wappen Jodok Sinigsen)
Fol. 2r-24r : Cursus beatae Mariae virginis.
Fol. 24v-31r : Septem poenitentiales cum litania.
Fol. 31v-42v : [Totenoffizium].
Fol. 43r-51v : De beata Maria virgine per annum (-47r), De beata virgine in tempore paschali (-49r), Ab octava nativitatis Christi usque ad Purificationem (-51v).
Fol. 52r-60r : De s. Martino episcopo nostro patrono.
Fol. 60r-61r: Suffragia de beata Virgine et de Sanctis ad Laudes et Vesperas.

Winterlin, Johann Caspar

Untersuchung über die Herkunft Frowins

Titelblatt: Epistola Seu Dissertatio Secunda De Loco Professionis Beati Frowini Abbatis Angelomontani Ad A. D. L. Mauritium Van der Meer Rhenaugiensis.
Autor: Fintan Steinegger, 1785
Responsio ad Dissertationem

Steinegger, Fintan

Übersicht über die Schweizer Benediktinerkongregation

Titelblatt: Series monasteriorum et abbatum, a tempore institutae congregationis helveto-benedictinae cum decretis ex recessibus capitulorum generalium collectis per f. Placidum Zurlauben Congregationis Secretarium Anno 1682

Zurlauben, Plazidus

Tugendübungen der Crescentia von Kaufbeuren (Maria Kreszentia Höss)

Signatur: Cod. chart. 120

Signatur alt: Cod. 10.168

Titel: Tugendübungen der Crescentia von Kaufbeuren (Maria Kreszentia Höss)

Umfang: 69 Bl.

Format in cm: 16,5 x 10,5

Entstehungsort: Hermetschwil (?)

Datierung: 1764

Foliierung: Zeitgenössische Foliierung 1r–64v.

Schrift: Kurrentschrift

Ausstattung: Spiegelinnenseite: Heiligenbild (Druck).

Korrekturen, Kommentare und Nachträge: 1r: Sor. Anna Maria Rehlin 1764; 1v: Dis ist von der guttsäligen M. Crescenzia von Kaufbäuren.

Einband: Pappkartoneinband mit Papierüberzug. Rücken Papierschild 120, Spiegelinnenseite 20.268 und n° 120, Heiligenbild der Maria Crescentia und Papierschild mit Angaben zur Handschrift.

Herkunft: Sprache: Deutsch. Schreiberin und Besitzerin: Anna Maria Rehlin, Nonne in Hermetschwil (?). Die Heilige Maria Crescentia Höss (1682–1744) stand dem Franziskanerinnenkloster Kaufbeuren (Crescentiakloster) vor, wird als Mystikerin verehrt.

Besitzer: Kloster Hermetschwil (?), Stempel Convent M.G., 19. Jh. Die Handschrift stammt wahrscheinlich aus dem Kloster Hermetschwil und wurde für die Arbeit von P. Martin Kiem [http://www.muri-gries.ch/mediawiki/index.php/Martin_Kiem] 1869 ins Benediktinerkollegium Sarnen gebracht. Von 1881 bis am Ende des Ersten Weltkrieges befand sich die Handschrift in Gries, danach wieder in Sarnen.

Inhalt:o.S.: Titelblatt.
1r–64v: Geistliche Übungen in Abschnitten zu den Feiertagen, z.B. 1r: geistlich übungen in dem advent.

Rehlin, Anna Maria

Trithemii excerpta historica

Titelblatt: Collectio Sive Excerpta ex Ioannis Trithemij Sponheimensis, deinde D. Jacobi Maioris apud Herbipolim Abbatis, viri suo aevo doctissimi, Operibus historicis comportata, cum quadruplici Elenco Per me F. Bernardo Zum Brunnen, Profess. Monaster. Murens. Ord. S. Bened. Anno Domini 1652
Einband mit Pergamentblatt aus einem Antiphonale (Officium der hl. Agnes)

Zum Brunnen, Bernhard

Statuta oder Extract aller Sachen und Puncten O.Cist.

Signatur: Cod. chart. 101

Signatur alt: 10.148

Titel: Statua oder Extractus aller Sachen und Puncten, so in den neueren corrigierten Statutis der Congregation deß Obern Teutschlandts begriffen und die Klosterfrauen gemelter Congregation Cisercienser Ordens concernieren, und zu halten angehent, allen zu guttan, Verteutscht, und in ein kurze begriffen durch ein Religiosen aus gemelter Congregation und h. Ordens. Anno 1656

Umfang: 120 Bl.

Format in cm: 16 x 10

Entstehungsort: Dettingen

Datierung/Entstehungszeiten: 1656

Foliierung/Paginierung: Zeitgenössische Paginierung des Textteils, Inhaltsverzeichnis unpaginiert.

Schrift: Kurrentschrift

Einband: Holzdeckel, mit weissem Leder überzogen, Streicheisenlinien, zwei Schliessschnallen, wovon eine abgerissen ist. Auf Rücken Aufdruck Statuta Cisterciensia Germania und handschriftlich 101. Papierschild mit Angaben zur Handschrift im vorderen Spiegel. Gesprenkelter Schnitt.

Herkunft: Sprache: Alemannisch. Abschrift der von Generalabt Claudius Vaussin erstellten Statuten vom 8. April 1655 durch seinen Sekretär. Confirmation vom 2. Mai 1658 durch Federico Borromeo, Apostolischer Nuntius in Luzern

Besitzer: Zisterziensisches Frauenkloster. Martin Kiem bekam die Handschrift in Dettingen, Stempel Convent M.G., 19. Jh.

Inhalt: 1–218: Statuten in 109 Kapiteln, mit anschliessendem Inhaltsverzeichnis.

Vaussin, Claude

Statuta congregationis benedictinae helveticae

Titelblätter: [I]: Notae et observationes in Regulam Sanctissimi Patris Nostri Benedicti Abs R. Rmis D. Dnis Abbatibus Congregationis Benedictinae Helveticae in Monasterio S. Galli congregatis. Ad Majorem Uniformitatem Monasterijs introducendas receptae et approbatae Die 7. Septembr. Anno MDCXXXVI.
[II.] Decreta [der einzelnen Sitzungen des Kongregationskapitels bis 1745].
Schreiber: Placidus Zurlauben (Notae), Gregor Koch (Decreta) 1748

Koch, Gregor

St. Patricius und seine Tugenden

Titelblatt: Schau-Platz, der herlichen Tugenten und unerhörten Miraceln des heilig. Irländtischen Apostels, Patriarch. und Bischovens Patritÿ
Bl. 2: Widmung an Maria Ursula von Spaur, Obristin des Damenstifts zu Hall [im Tirol]
Bl. 10: Datierung des Vorworts 6. Junÿ 1686. Unterschrift: Virgilius [???]

unbekannt

Rituale Tridentinum

Titelblatt: Manuale Administrandi Sacramenta Juxta Normam Ritualis Romani in Dioecesi Tridentina Praescriptam. Nunc autem pro commodiori usu sacerdotum in partibus germanicis cuiusdem Dioeceseos curam alarum exercentibus Accomodatum. Anno Domni 1753

Anonym

Proprium sanctorum

Auf dem Einband: Appendix seu Proprium Sanctorum
Bl. 5r-17r: 21. Januar, Vincenz
Bl. 17r-20v :23. Januar, Meinrad
Bl. 21r-48r : [3. Februar], Blasius
Bl. 48r-51v : [6. März], Fridolin
Bl. 51v-54v: [26.April], Trudbert
Bl. 55r-57r : [4. Juli], Ulrich
Bl. 57v-63r : [2. August], Stephan I.
Bl. 63r-65v :[30. August], Pelagius
Bl. 65v-68r: [1. September], Verena
Bl. 68v-72v : 11. September, Felix und Regula
Bl. 73r-75v: [6. Oktober], Fides von Agen
Bl. 75v-80v: 21. Oktober, Ursula von Köln
Bl. 80v-84r : 16. November, Othmar von St. Gallen
Bl. 84v-87r: 25. November, Katharina von Alexandrien
Bl. 87r-88r : 26. November, Konrad von Konstanz
Bl. 88r: gekrönte Herzkartusche mit "F I N I Coronat opus An. 1631"
Bl. 90r-94r: Calendarium speciale

Winterlin, Johann Caspar

Processionale

Bl. 1-48: Processionale de tempore.
7 leere Blätter
Bl. 50-104 : Processionale de sanctis.
Spätere Ergänzungen (z. B. Fol. 16, 60)
Initialen vereinzelt nicht ausgeführt

Winterlin, Johann Caspar

Philosphische Beobachtungen 1798

Philosophische Beobachtungen über verschiedene Gegenstände. [Exzerpte von Beat Fuchs] Anhang zu den philosophischen Beobachtungen. Einige nützliche Hausmittel gesammelt im Jahr 1799

Fuchs, Beat

Philosophia de coelo et de mundo 1610

Disputatio unica in libros de coelo et mundo. - Zurzach. - 23. decembris ultimi anni. - [1610].
[Scripsit probabiliter a Dominico Tschudi Murensis, postea Abbate, dum Dillingae studiis operandaret]

Tschudi, Dominikus

Passionstraktat

Bl. Ir-IIv = leer
Bl. 1r-119r = 'Passionstraktat Do der minnenklich got'
Bl. 119r-v = Gebet zu Maria
Bl. 120rv = leer
119 v datiert die Schreiberin die Handschrift auf das Jahr [15]33

Anonym

Ordo Induitionis et Professionis

Titelblatt: Ordo Sive modus Induitionis, ac deinde Professionis Nouitiorum: Ad Portam clausam B. Mariae Virg. in Gries
S. 7: Banner 1678, F. W. [Felix Wildt?], S. 8: 1678

Augustiner Chorherrenstift Gries

Notae pro caeremoniario murensi

Titelblatt: Notae pro caeremoniario murensi conscripto non pro regula, sed pro stimulo & adjumento ad perficienda ea, quo vera & soldia cognoverit et probaris P. Caeremoniarius. Scripsit R. P. L. S.
Bl. 1-23: Januarius-Aprilis (zu einzelnen Festen). - 13 leere Blätter. - 5 Blätter: November. - 4 leere Blätter. - Bl 30 [i. e. 45] ff.: Festa mobilia. 17 Bl. (bis Coena domini). - 2 leere Blätter. - Bl. 47 [i. e. 65] ff.: Ab "Dom. 3tia post Pascha" (21 Blätter). - Bl. 69 [i. e.85] ff: De Primitiis, De Ordinibus, De S. Professione (8 Blätter). - Bl. 77 [i. e. 93] ff.: De Consecratione Campanar. (4 Bl.). - [Bl. 97] ff.: Preces publicae, Preces publicae 1797 (8 Blätter). - [Bl. 105] ff. De missis votivis in Muris dici solitis (2 Bl.). - Bl. 90 [i.e. 107] ff: Notanda de Capella (2 Blätter). - 2 leere Blätter. - Bl. 92 [i. e. 111] ff.: Professio solennis in Hermetschwil, Nota quaedam pro benedictione dominae abbatissae in Hermetschwil (16 Blätter). - An verschiedenen Stellen sind Hefte und Blätter mit Ergänzungen eingelegt.
Datiert 1794, mit späteren Ergänzungen (1803, 1805 ...)
Einband: Einfacher Kompositband, Papier, Leder

Schmid, Leodegar

Results 1 to 20 of 86