Showing 38 results

Archival description
Hübscher, Franz Xaver
Advanced search options
Print preview View:

Drei Briefe von Paul Steinach, apostolischer Kommissar in Luzern, die über die kirchlichen Wirren Aufschluss geben

  • Brief vom 28. April 1800: Steinach dankt für das Gratulationsschreiben auf seine Wahl. Einige Voten über den bischöflichen Kommissar Thaddäus Müller. Pfarrer Hübscher sei mit Geduld zu ertragen.
  • Brief vom 13. Juni 1800: Die Bauern sollen selbst nach Bern wider Hübscher gehen. Von seinen Verfolgern.
  • Brief vom 27. Juni 1800: Steinach lobt das Kloster, weil es sich wegen Hübschers Schriften an Konstanz gewendet habe. Er gibt Ratschläge bezüglich der Corp.-Christi-Prozession.

Steinach, Paul

Briefe von P. Bonifaz Ganginer, Statthalter in Klingenberg, über die Absetzung Pfarrer Hübschers

  • Brief vom 30. April 1800: P. Bonifaz Ganginer schreibt über den schlechten Zustand der thurgauischen Herrschaften sowie über die Absetzung von Pfarrer Hübscher.
  • Brief vom 26. Mai 1800: P. Bonifaz Ganginer schreibt, dass sich Konstanz gegen eine Absetzung von Pfarrer Hübscher ausspreche und dass es für das Kloster nicht ratsam sei, öffentlich auf der Absetzung zu beharren. Zwei Beilagen zu diesem Thema.

Ganginer, Bonifaz

Brief von P. Bonaventura Weissenbach, Superior in Muri, an P. Leodegar Schmid

P. Bonaventura Weissenbach berichtet über Klagen bezüglich der zunehmenden Härte der Verwaltung, dass die Abreise des Fürsten Luzern missfallen habe sowie über einen Kelch, den der Pfarrer von Eggenwil vom Kloster bekommen habe. Zudem berichtet er über Franz Xaver Hübscher, den Pfarrer von Muri.

Weissenbach, Bonaventura

Brief von P. Meinrad Bloch an Fürstabt Gerold II. Meyer

Zwei Briefe, einer vom 28. und einer vom 30. Mai 1800. Der Brief vom 30. Mai ist zusätzlich als Kopie beigefügt. P. Meinrad Bloch drückt darin seine Hoffnung auf Besserung der Lage aus. Er verurteilt Franz Xaver Hübscher, den Pfarrer in Muri, und ist der Meinung, dass Fr. Coelestin Werder seinem Schicksale überlassen werden müsse.

Bloch, Meinrad

Korrespondenz mit der bischöflichen Kurie über die Gründe der Absetzung von P. Bonaventura Weissenbach als Pfarrer von Muri und die Admission von Franz Xaver Hübscher als Nachfolger

Je zwei Abschriften von zwei Schreiben:

  • Brief der bischöflichen Kurie, die behauptet, P. Bonaventura Weissenbach sei wegen Verweigerung der Eidesleistung als Pfarrer von Muri abgesetzt worden. Zugleich erteilt sie Franz Xaver Hübscher die Admission, 31.1.1799.
  • Antwort auf obiges Schreiben, 17.2.1799.

Bistum Konstanz

Abschrift eines Schreibens von Papst Pius VI.

Pius VI. schreibt einen frommem N. N. aus Frankreich, der sein Trost sei. Alois von Matt mag dieses Breve von Hübscher in Muri erhalten haben (fideliter descripta ex manu D. Francisci Xav. Hübscher).

Pius VI., Papst

Results 1 to 20 of 38