Showing 12262 results

Archival description
Advanced search options
Print preview View:

86 results with digital objects Show results with digital objects

Psalter, Hymnar

Nennung des Schreibers auf Bl. 69r: Per manus fratris Wendelin Fräger

Fräger, Wendelin

Bereitung zu den heiligen Sakramenten

Handschriftlich ergänzte Reste von:
Thomas von Kempen: Orationes deutsch, übersetzt von Ludwig Moser. - [Basel: Johann Amerbach und Johann Petri, nicht nach 1489]. - GW M25535
Schreibernotiz auf der letzten Seite: "Durch Andream Schnider Conventualen in Mury us pit und begern siner gelibten Frauen Bäsin Helena Haßin geschriben Anno 1594"
Identifizierung an Hand von http://www.e-rara.ch/doi/10.3931/e-rara-4612
Vorhanden: Bl. 1-14r: Ergänzungen 1. Hand. - Bl14v-38: Ergänzungen 2. Hand. - Bl. 39-41: Bl. 28-30 des Drucks. - Bl. 42-43: Ergänzungen 2. Hand. - Bl. 44-51: Bl. 33-40 des Drucks. - Bl. 52r: Ergänzung 2. Hand. - Bl. 52v: Ergänzung 3. Hand. - Bl. 53-58: Bl. 42-47 des Drucks. - Bl. 59: Ergänzungen 3. Hand. - Bl. 60-251: Bl. 49-240 des Drucks (Bl. 75/64 und Bl. 137/126 ergänzt). - Bl. 252-266r: Ergänzungen 2. Hand (Andreas Schnyder)

Moser, Ludwig

Livre D'heures

Livre d'heures aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts

Bistum Langres

Rituale

Das Rituale enthält eine Sammlung von Segnungen und Sakramentsriten. Die wichtigsten Segnungen im Laufe des Kirchenjahres bilden den Hauptteil. Daneben findet sich auch der Taufritus, der Müttersegen, der Segen für die Brautleute und die Krankensakramente. Ein eigener Teil bilden die Segnungen für die verschiedenen Räume eines Klosters.

unbekannt

PS.-Anselm von Canterbury

Die Handschrift stammt ursprünglich aus dem Fraumünster in Zürich. Sie enthält in alemannischer Mundart das Gespräch mit Maria, das Anselm von Canterbury zugeschrieben wurde.

Anselm von Canterbury

Psalterium

Herkunft: Nach der Überlieferung des 16. Jhs. von "Her Kopp im Ängel zu Bremgarten" geschrieben.
Besitzer: Kloster Gnadental OCist bei Bremgarten, 16. Jh.; Helen Haas († 1624), Konventualin von
Hermetschwil

Kopp im Engel

Missae et Officia

Laut Grieser Klostertradition wurde die Handschrift für die Kirche St. Jakob im Sand, Gemeinde Gries, geschaffen.

unbekannt

Breviarium Monasticum

Monastisches Brevier. Für ein italienisches Benediktinerkloster mit der Consuetudo von Subiaco geschrieben (vgl. 94r), vermutlich olivetanischer Observanz (vgl. 529r Dedicacio basilice Salvatoris).

unbekannt

Livre D'heures

Livre d'heures, in der 2. Hälfte des 15. Jahrhunderts in der Diözese Rouen entstanden. Das Buch gehörte Renward Göldlin, der es Renwart Cysat hinterliess.

Erzbistum Rouen

Psalterium

Für ein dominikanisches Kloster im Bistum Basel geschrieben, zweite Hälfte des 15. Jahrhunderts.

Bistum Basel

Diurnale Monasticum

Das Diurnale enthält die Texte für das Stundengebet am Tag. Es wurde für das Benediktinerinnenkloster St. Agnes in Schaffhausen geschaffen. Später war es im Besitz von Anna von Hertenstein, Konventualin von Hermetschwil.

unbekannt

Graduale OP

Für ein südostdeutsches Dominikanerkloster hergestellt.

unbekannt

Results 41 to 60 of 12262